Donnerstag, Juli 28, 2005

HDB bei den SysAdmin-days in Hamburg

Wir werden morgen (am Freitag) ab ca. 17.00 im Rahmen der SysAdmin-Tage im Gebäude der neuen Zentralbib. ein Spiel mit drei alten gegen drei neue Hunde machen.

Sonntag, Juli 24, 2005

HDB im Abendblatt

Hier gibt es ein paar Artikel von den HDB bei Abendblatt online!

Samstag, Juli 23, 2005

Letzter Tag


Der letzte Tag wurde wieder in Osaka verbracht. Die meisten haben Osaka noch mal auf eigene Faust erkundet. Janis hat sich ein Notebook gekauft (Komisch, in Japan werden die Dinger um so günstiger um so kleiner sie sind ) und auch der Rest der Mannschaft haben kleine Mitbringsel oder typisch Japanische Dinge wie Messer gekauft.

Um 19.00 ging es dann ab zum Flughafen.

Vorletzter Tag


Den vorletzten Tag haben wir in kleinen Gruppen verbracht. Besichtigt wurden Den-Den-Town, das Elektronik-Viertel von Osaka, das Schloss, dieverse Einkaufszentren und natürlich Sushi-Bars.

Abends haben wir uns alle zum RoboCup-Symposium getroffen und dann beim Abschlussessen im Hilton teilgenommen. (Bilder folgen noch)

Ein Tag im Kyoto



Nachdem der Robocup 2005 nun vorbei ist, haben wir uns für einen Tag auf den Weg nach Kyoto gemacht und sind auf einen Berg gewandert und haben da einen Tempel besucht. Das gesehende kann man schlecht in Worte fassen... Deshalb kommen ein paar Bilder.



Leider kein Tor in der "Variable Light Challenge"

Die Farbtabellen waren gut eingestellt und das Verhalten war für das Elfmeterschiessen unter wechselnden Licht war optimiert. Leider hatten wir pech! Gleich der erste Schuss rollte am Tor vorbei und der Ball war von einem Hinderniss versteckt. So dauerte es 1,5 Minuten bis der Angreifer den Ball wieder finden konnte. Dann gingen noch zwei Schüsse knappam Tor vorbei :(
Das grausame ist: Mit nur einem Tor wären wir Weltmeister geworden. Erst kein Glück und dann noch Pech ...

Wieder in Deutschland

So, am Donnertstag sind wir wieder in Frankfurt gelandet. Ich werde nun versuchen die noch nicht ins Blog geschriebenen Ereignisse aus Osaka zu posten.

Dienstag, Juli 19, 2005

Kein Internet

Sorry....

Samstag, Juli 16, 2005

2/3 Challenges

Zur Zeit sind wir auf Platz 4 der Challenges. Ziel ist es morgen auf Platz 3 zu kommen, da wir dann eine Urkunde und einen Preis bekommen. Gespielt wird morgen unter variablen Lichtbedingungen ...

Challenges

Bei der Open Challenge haben wir eine Platz im schlechten Mittelfeld belegt. Da war auf jedenfall mehr drin...

Bei der "Almost slam challange", dem Finden von Punkten ohne Hilfe von Landmarken haben wir einen von fünf Punkten gefunden, welches gar nicht so schlecht ist. 50% der Teams haben noch keinen Punkt gefunden, aber es gibt auch noch ein paar Teilnehmer die noch dran kommen.

Kommentatorensystem - "Hamburg ten points"


Heute morgen um 10.00 fanden die Open Challenges statt. Nachdem der harte Kern (u.a. Matthias Netzer und Joachim Delling) des Open Challenges Team der HDB die Nacht durchgearbeitet hatte, konnte just-in-time ein Kommentatorensystem vorgestellt werden. Zwei Hunde kommentieren dabei das Geschehen von einer Position über den Toren aus.

Neben des Kommentatorensystems gab es auch noch einen Tanz, einen Kartentrick (Araibo), die Vorstellung vom German Team des neuen Roboter-Kontrollprogramm, ein gemeinsames taktisches Spiel der Australischen Mannschaften, einen Aibo der eine Stufe hoch stieg, einen Aibo der Flaschen erkennt (Chile), verschiedene Taktiken im Spiel und einen Hund der Billard spielen sollte...

Bis 12.00 müssen die Wertungen abgeben werden. Falls wir uns für die nächste WM qualifizieren wollen müssen wir unter die ersten 4 kommen. Also Daumen drücken für: "Hamburg ten points!"

(Auf dem Photo: Matthias Netzer)

German Team unterliegt den HDB in der 3ten Halbzeit ;-)

Gestern abend konnte das German Team am Tisch vor dem World Trade Center in der 3ten Runde (mit Bier und Sake) besiegt werden. Obwohl die Herren einen deutlich kürzeren Weg zum Itex haben, sind sie hier noch nicht erschienen.

Hamburg Dog Bots auf heise.de

Hier!

Freitag, Juli 15, 2005

2/2: Hamburg Dog Bots - German Team 0:3

Gegen die aus vier Universitäten zusammengestze Mannschaft konnte in der zweiten Halbzeit hinten gut dicht gemacht werden. Es gab nur ein Gegentor. Mit dem 0:3 sind wir aus der Zwischenrunde als Gruppenletzter ausgeschieden.

1/2: Hamburg Dog Bots - German Team 0:2

In der ersten Hälfte des ersten Spielabschnittes konnte noch mitgespielt werden, dann gab es aber ein paar Löcher in der Abwehr aber auch eine Torchance, die leider nicht genutzt werden konnte.

Nebenbei: Das German Team hat 5:0 gegen das Dutch Team gewonnen.

2/2 Hamburg Dog Bots - Wright Eagle 0:5

Grrr. Unsere Gegner aus Peking waren einfach besser.

1/2: Hamburg Dog Bots - Wright Eagle 0:2

:( Naja, vielleicht ist diese Gruppe eine Liga zu hoch für uns.

Gunnar-san


Erstaunliches passiert hier. Die Japanischen Getränkeautomaten sind wohl mit einer künstlichen Intelligenz versehen. Immer wenn man sein Geld einwerfen möchte wird man gefragt, ob man ein Freund von Gunnar-san sei. Wenn man dann mit "Hai!" antwortet, dann bekommt man 10% Rabatt auf alle Getränke. Liegt wohl daran, dass Gunnar-san 50% des Umsatzes der Automaten verursacht. (Er wurde hier in Japan noch nie ohne Soft-Drink-Flasche in der Hand gesehen.)

Donnerstag, Juli 14, 2005

2/2: Hamburg Dog Bots - Dutch Aibo Team 1:2


Leider konnte in der zweiten Halbzeit nur ein Tor von unseren Hunden geschossen werden und die Holländer konnten nachlegen...

Damit müssen wir gegen Peking und das German Team gewinnen.

1/2: Hamburg Dog Bots - Dutsch Aibo Team 0:1


Zur Halbzeit führt das Dutch Aibo Team mit 0:1. Leider, da wir wirklich besser gewesen sind. Das Tor war ein doofer Zufall, da der Goalie das Feld verlassen hatte. Warum muss er immer den Bällen nachlaufen?! Grrr

German Team - WrightEagle 1:1





Das erste Gruppenspiel unserer Gruppe ging 1:1 aus. Damit ist die Mannschaft aus Peking genau so stark wie der aktuelle Weltmeister.

Links

Robocup auf Spiegel online
Robocup auf heise online

Blog - Pause


Da wir heute um 17.00 Japanischer Zeit (12.00 MEZ) ein wichtiges Spiel haben, wird der Blog erstmal noch nicht aktualisiert. Gerüchteweise soll es evt. sogar einen Live-Stream geben.

Nur kurz zur Info: Da wir jetzt mit dem German Team, WrightEagle und dem Dutch Aibo Team in einer Gruppe sind, wird es verdammt hart.

Weitere Infos sind auch im Uni-Osaka-Blog unter www.hamburg-dogbots.de zu finden.

Mittwoch, Juli 13, 2005

Hamburg Dog Bots - Tsinghua 3:1


Auch das zweite Gruppenspiel konnte gewonnen werden. Zur Halbzeit stand es zwar noch 0:0 aber mit roten Trikots spielen die Hamburger Hunde ja immer besser. Nebenbei sein noch zu erwähnen, dass wir alle Tore geschossen haben.

Damit haben wir den ersten Platz aus unserer Gruppe belegt und dürfen morgen gegen unseren Lieblingsgenger und Weltmeister, das German Team, spielen.

Hamburg Dog Bots - Team Chaos 3:1


Das erste Gruppenspiel konnte gegen Team Chaos mit 3:1 (1:1) gewonnen werden. Bericht folgt später, da es jetzt Mittagessen gibt.

Frühstück

Ein nettes Bild gibt es
hier!

2ter Tag: Der Bürgermeister wartet

Am Abend waren wir bei der Deutsch-Japanischen-Gesellschaft eingeladen. Unsere Delegation bestand aus Birgit, Peter und Nils.

Da wir 30 min zu früh da waren sind wir noch in der Hotellobby einen Tee trinken gegangen. Das Hotel war typisch Japanisch: Die Damen mit Kimono bekleidet, der Tee traditionell und der Preis 1300Y pro Tasse (10E).

Leider mussten wir etwas länger warten bis wir zahlen durften. (Wir hätten nur zur Kasse gehen müssen) Jedenfalls wurde n wir ziehmlich schnell abgeholt, da der Empfang pünktlich angefangen hatte und der Bürgermeister wartete. Peinlich, peinlich. Jedenfalls wurden wir dann völlig underdressed, nur mit T-Shirt der HH-DB, zur Attraktion des Abends. Neben einer 1/4 Stunde Small-Talk mit dem Bürgermeister und dann den Leiter des Hamburg-Osaka-Freundschaftsvereins mussten wir dann auch unser können an den Stäbchen vor neugierigen angschwipsten Frauen beweisen. Zu essen gab es Sushi, andere Köstlichkeiten und eine Menge Visitenkarten :) Ich hatte leider keine von mir dabei :-( Alle Gäste am Abend waren natürlich der Meinung, dass wir Weltmeister werden... Erstaunlich war, dass nach 1,5 Std das Licht anging und die Party beendet war.

Die Geschichte glaubt uns eh keiner....

Trainingsspiel

Leider ging das Trainingsspiel gegen die Osaka Baby Tigers mit 0:1 verloren. Unser Unterscheidung zwischen Rot und Orange war nicht gut eingestellt und so haben unsere Hunde versuch sich gegenseitig ins Tor zu schießen. Ansonsten sah das Spiel ganz gut aus.

Um 14:00 findet dann unser erstes richtiges Spiel statt.

Dienstag, Juli 12, 2005

Ergebnisseite online


Hier werden alle Ergebnisse der 4Legged-Spiele des RoboCup 2005 in Osaka zu finden sein.

Gegner in unserer Gruppe sind das Team Chaos aus Schweden und Spanien und die Mannschaft Tsinghua aus China.

Ankunft im Intex


Mittlerweile sind wir im Intex, dem Spielort angekommen. Das Anmelden ging schnell und dann galt es die Hardware aufzubauen. (Kleine Verzögerungen gab es nur vorher beim Fahrkartenkauf an der U-Bahn-Station)

Um 14:00 Ortszeit gibt es ein erstes Testspiel der Hamburg Dog Bots. Wir werden berichten.

Unterkunft in Osaka


Wir sind in Osaka sehr freundlich empfangen worden. Sowohl vom Goethe Institut, der Stadt Oskaka und den Angestellten des Truck-Terminals-Okaka. Herzlichen Dank!

In der Unterkunft gab es erst ein perfekt durchgeplantes Meeting mit Anleitungen für alles. Sogar die Waschmaschiene ist mit Hinweisschildern auf Deutsch beschriftet. Wir wohnen nur drei Bahnstationen vom Veranstalltungsort weg. Die Zimmer sind groß und haben eine Klimaanlage, die Betten sind lang genug und Frühstück gibt es speziell für uns zubereitet. Fazit: Super Unterkunft und super Service!

Hinflug



Wir sind in Osaka angekommen. Leider mit Verlusten (ein Aibo hat nur noch 2 Beine) und in letzer Minute (naja 30 vor Abflug am Flugahfen Frankfurt), wegen eines Personenschadens bei dem Zug mit dem Nils nach Frankfurt wollte.

Leider war es vom Flughafen in Dubai nicht möglich ins Internet zu kommen, jedenfalls nicht ohne zu bezahlen. Den Zwischenstop haben wir genutzt um uns bei Dunking Donuts den Bauch mit selbigen und Kaffee voll zu schlagen. Jedenfalls ist der Flughafen eine großes Einkaufszentrum.

Im zweiten Flugzeug gab es dann auch ein großartiges Unterhaltungsprogramm mit 200 Filmen, die leider wegen Schlafmangel kaum genutzt werden konnten, und einer Klimaanlage die Nebel erzeugen konnte.

Donnerstag, Juli 07, 2005

Letzter Stopp vor Osaka






(Der Flughafen in Dubai)

Heute war das letzte Treffen des Teams vor Osaka. Am Sonntag um 8.00 geht es dann mit den Hunden und Computern im Gepäck von Hamburg über Frankfurt und Dubai nach Osaka.

Berichte über den Flug mit Emirates und den großen Flughafen (angeblich mit riesigen Shopping-Gelegenheiten) in Dubai folgen also erst aus Osaka.

Ach ja, an der Domain www.hamburg-dogbots.de wird noch gearbeitet. Vielleicht bekommen wir sie noch in den nächsten Tagen geliefert.

(Bild von der Homepage des Dubai International Airport)

Mittwoch, Juli 06, 2005

Yumdap: Ingrisu de!

Über die Weltmeisterschaften im Roboterfussball in Osaka wird die Seite http://blog.yumdap.net von Matthias unter http://blog.yumdap.net/robocup auf Englisch (Ingrisu de!) über die Hamburg Dog Bots und anderen spannenden Zusammenhänge berichten.

Wir freuen uns über eine enge Zusammenarbeit ;-)

Dienstag, Juli 05, 2005

Blog online


Hallo Welt,

der Blog der Hamburg Dog Bots ist jetzt online. Wir hoffen, dass sich hier in der nächsten Zeit inhaltlich und vom Ausehen Einiges tun wird.